Sieg auf den Fildern

Schon nach 3 Min lag der Ball in Neuhausen im Netz und der SCA führte wieder mit 0:1. Alles schien wie in den Spielen davor zu laufen aber dies war ein Trugschluss.
In den voran gegangenen Spielen lief nach dem ersten Tor die Tormaschine auf Hochtouren, doch in diesem Match lief nun nicht mehr viel zusammen. Der SCA blieb zwar das bestimmende Team auf dem Platz aber zum einen wurden kaum Torchancen erspielt und die wenigen wurden dann auch teilweise leichtfertig vergeben. Glücklicherweise erwies sich auch der Gegner nicht gerade als Abschlusssicher, so blieb es bis zur Halbzeit beim 0:1.
In der Halbzeit ermutigte das Trainer Duo die Mannschaft weiterhin nach vorne zu spielen. Neuhausen blieb beim alten aber erfolglosen Konzept lange hohe Bälle nach vorne zu spielen. Als dann in ab der 70 Min Altbach neue Spieler in die Offensive ging der SCA wieder deutlich zielstrebiger zu Werke. Die Neuhausener Abwehr war gegen die schnellen und trickreichen Offensivkräfte überfordert und musste so in den letzten Minuten noch 2 Tore hinnehmen.