Pfostenberg gestürmt – auch im 5 Spiel gewonnen

Auch im fünften Punktspiel bleibt der Sport Club Altbach ungeschlagen.
Beim Auswärtsspiel auf dem Plochinger Pfostenberg musste das Altbacher Team auf Adonis verzichten. Nach einem unglücklichen Zweikampf plagen den Zehner noch Schmerzen im Fuß. Eine genaue Diagnose wird es wohl erst in der laufenden Woche geben. Dies bedeutete natürlich für das Plochingen Spiel eine starke Schwächung. Dafür konnte das Trainerteam erstmals nach seiner Verletzung auf Dennis Pilat zurückgreifen und auch Alex Hemmer stand erstmals im Kader.
Natürlich war das Team gewillt das Spiel in Plochingen für sich zu entscheiden um weiterhin in der Spitzengruppe zu bleiben.
Dieses mal dauerte es allerdings ungewohnt lange bis der SCA in Führung gehen konnte. War es bislang so dass das Team schon in den ersten 5 Minuten in Führung gehen konnte mussten die Altbacher Zuschauer dieses mal bis zur 28. Min warten ehe Cayhun Selvi das 0:1 erzielen konnte. Hakan Yildiz konnte dann noch für das beruhigende 0:2 erzielen so dass der SCA sicher führte. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt. Altbach war zwar das deutlich bessere Team im ersten Durchgang jedoch wurden die sich bietenden Gelegenheiten nicht genutzt.
Im zweiten Durchgang war es dann wiederum Cayhun Selvi welcher das 3:0 erzielte und somit für die Vorentscheidung sorgte. Mit diesem Tor war dann auch der Wille des Teams vom Pfostenberg gebrochen.
Für die restlichen drei Tore zum Endstand von 0:6 sorgten dann Ercem Salman, Yunus Yildirim und wiederum Cayhun Selvi.
Der SC Altbach steht nun auf Platz drei mit 15 Punkten und 38:3 Toren hinter Scharnhausen mit 18 Punkten und Nellingen mit 16 Punkten. Allerdings haben diese beiden Teams bereits ein Spiel mehr bestritten. Nächste Gegner in Altbach ist am 30:9 um 13 Uhr der TSV Wendlingen II